· 

Cisgender

Cis kommt aus dem lateinischen und bedeutet „diesseits” (gender; engl. „Soziales Geschlecht“). Cisgender bezeichnet also Menschen, die sich ihrem biologischen, eingetragenen und sozial zugewiesenem Geschlecht identifizieren.

 

Nachdem ich euch die Transgender-Pride-Flag vorgestellt habe, war es für mich nur logisch euch eine Cisgender-Pride-Flag vorzustellen. Bei meinen Recherchen nach einer entsprechenden Flagge fand ich keine offizielle. Das kann daran liegen, dass Cisgender als „normal“ empfunden wird, da diese die Mehrheit unserer Gesellschaft bildet. Volkmar Sigusch, deutscher Psychiater und Sexualwissenschaftler, führte 1991 den Begriff der Zissexualität ein. Damit wollte er aufzeigen, dass Cissexualität, in der Konsequenz aus der Trans- oder Intersexualität heraus, keine Selbstverständlichkeit ist.

 

Es gibt kritische Stimmen die in der Begrifflichkeit des Cisgender eine binäre Gegenüberstellung zum Transgender sehen, ähnlich wie männlich und weiblich. Diesen Stimmen kann ich persönlich nicht ganz folgen, da Cisgender, wie Transgender, ebenfalls unabhängig von der sexuellen Orientierung zu verstehen ist. Auch Cisgenderpersonen können homo-, hetero-, bi-, pan-, demisexuell usw. sein.

 

Was jetzt kommt spiegelt nur meine Meinung als Cis-Person dar und steht nicht stellvertretend für irgendjemand anderes oder der Cisgender-Gruppe.

 

Cisgender verstehe ich nicht als Gegenposition zu Transgender. Im Sinne von „die andere“ und „wir“. Das hätte den bitteren Beigeschmack von Abgrenzung und würde nicht zur Ergänzung einer vielfältigen, legitimen sexuellen Präferenzen, Identitäten und/oder Orientierungen beitragen. Ich kann verstehen, dass dies befürchtet wird und stellenweise geschieht dies, wenn ich während meiner Recherchen lese, dass die Flaggen (weiter unten) als Protestflaggen gegen die

LGBT-Bewegung genutzt wurden. Es ist ähnlich wie mit Männern und Frauen. Anstatt sich zu ergänzen herrscht noch immer ein „Geschlechterkrieg“. Blöderweise nicht nur zwischen den Geschlechtern sondern leider auch innerhalb der Geschlechter. Das ist aber ein anderes Thema.

 

Cisgender hat sich mittlerweile durchgesetzt und klingt, wie ich finde charmanter wie Nicht-Trans, Bio-Mann/Frau oder genetische/r Mann/Frau und weniger abgestempelt. Zumindest geht es mir so, wenn ich mich selbst bezeichnen würde. Ebenso denke ich, dass Cisgender-Sein keine Selbstverständlichkeit ist, auch wenn sie augenscheinlich die Mehrheit bildet. Auf diese Weise konsequent gedacht hieße es wieder, dass Transgender-Personen oder Intersexuelle eine Ausnahme, also nicht die „Norm“ bilden. Wir wären so schnell wieder in der Diskriminierung, gegen die Aktivisten aus der queeren Bewegung ankämpfen und für Gleichberechtigung und Akzeptanz plädieren. Das wäre ein Rückschritt den ich zumindest nicht wollen würde.

 

Nun zu der Flagge die ich gefunden habe:

 

Blau = repräsentiert das männliche Geschlecht

Rosa = repräsentiert das weibliche Geschlecht

 

Ich nehme an, dass sie aus der Bisexual-Pride-Flag entwickelt wurde. Sicher bin ich mir jedoch nicht.

 

---

 

#sex_y_z #cisgender #cis #ciscommunity #cissymbol #cisgendersymbol #cispride #lgbt #lgbtq #lgbtcommunity #queer #queercommunity

cisgender-symbols
cisgender-symbols

Kommentar schreiben

Kommentare: 0