Mein Ansatz

 

Es gibt Zeiten in denen jede*r sich in einer belastenden Situation wiederfindet. Dabei geht jede*r anders mit dieser Situation um, da wir alle die Summe unserer Erfahrungen sind. Somit stehen sie als Person mit ihrem Anliegen im Mittelpunkt meiner beraterischen Tätigkeit. Ich selbst arbeite nicht strikt nach einem bestimmten Ansatz oder einer bestimmten Schule.

 

Mir ist es wichtiger gemeinsam mit ihnen herauszufinden, welche Wünsche und Bedürfnisse sie haben. Da diese bei jedem unterschiedlich sind, greife ich kontextbezogen auf verschiedene Ansätze zurück. Dies kann informativ sein oder beraterisch. Wenn es sinnvoll ist arbeiten wir mit Ego States (inneren Anteilen) und nutzen Elemente aus dem Psychodrama bei dem z.B. die verschiedenen Anteile szenisch zu Wort kommen können. Wo Worte fehlen, können künstlerisch-kreative oder körperorientierte Aspekte weiterhelfen. Es wird das zum Einsatz kommen, was sie brauchen um ihren persönlichen Weg weiter gehen zu können, auch wenn dieser nicht immer einfach sein wird.