· 

Pride-Reihe - Lesbian pride flags

Pride-Flags
Pride-Flags

Der Pride-Monat ist zwar schon vorbei, dennoch möchte ich mich noch mal den verschiedenen sexuellen Richtungen widmen, die es so gibt. In dieser Reihe zeige ich euch die verschiedenen LGBT-Richtungen und deren Symbole und Flaggen. Der CSD in Berlin findet am 25.07.2020 digital statt. Ihre Regenbogenflagge kommt zum Schluss der Reihe dran. Ich möchte nicht über die einzelnen Symbole urteilen. Meine Pride-Beitragsreihe dient der Information, wie vielfältig Sexualität und Beziehung in all seinen Farben sein kann.

 

Heute widmen wir uns der lesbischen Pride Flaggen.

 

Es gibt mehrere Versionen. Die aktuellste wurde im Vorschau-Bild gezeigt. Diese tauchte 2018 in den social medias auf.

 

 

Die 7 Streifen repräsentieren im Einzelnen:

  • gender non-conformity = dunkle Orange
  • Independence (Unabhängigkeit, Selbständigkeit) = Orange
  • Community (Gemenschaft) = helles Orange
  • Unique relationships to womanhood (einzigartige Beziehung zur Weiblichkeit, frei übersetzt) = Weiß
  • Serenity and peace (Klarheit und Frieden) = Rosa
  • Love and sex (Liebe und Sex) = Altrosa
  • Femininity (Weiblichkeit) = dunkles rosé

Die Flaggen die danach folgen, sind älter.

 

Die pink lesbian pride flag im Vordergrund stammt aus 2010. Sie wurde aus der lipstick lesbian flag (Hintergrund) entwickelt. Beide stehen für homosexuelle Frauen, die sich „femininer“ äußerlich zeigen (z.B. durch tragen von Make-Up, Kleider etc.). Sie werden femme (franz. Frau) bezeichnet. Die Rot-, Pink- und Rosatöne repräsentieren dabei traditionell weiblich assoziierte Farben.

 

Die Labrys lesbian flag wurde 1999 von Sean Campbell designed und 2000 im Gay and Lesbian Times Pride issue veröffentlicht. Die Labrys (doppelköpfige Axt) wurde von den lesbischen Feministinnen 1970 übernommen als Symbol für Empowerment. Das schwarze Dreieck soll an die Kennzeichnung erinnern, die die weiblichen Homosexuellen in den Konzentrationslagern des dritten Reiches zur Erkennung tragen mussten. Lesben wurden ebenfalls ins Konzentrationslager gesteckt, da sie nicht dem Ideal der Frau entsprachen.

 

Die letzte Flagge, die Butch lesbian pride flag steht für homosexuelle Frauen, die sich äußerlich „männlicher“ zeigen (z.B. kurze Haare, Hosen, etc.). Sie werden u.a. Butch (engl. Maskulin, Mannweib, kesser Vater) genannt. Es wurde von Dorian-Rutherford designed. Welche Bedeutung die Farben genau haben ist nicht sicher. Wahrscheinlich steht das Blau für die Männlichkeit.

 

Ich möchte mir kein Urteil über die Bezeichnungen Butch und Femme erlauben. Für manche ist es sexistisch, da diese Bezeichnungen noch auf alten Rollenklischees basieren (was macht eine Frau zu einer Frau), andere nutzen es als Selbstbezeichnung ohne es als problematisch zu sehen. Das Symbol für Lesben / weibliche Homosexualität sind zwei Venussymbole, die ineinander gehen.

 

Lesbensymbol
Lesbensymbol

Kommentar schreiben

Kommentare: 0